Funktionelles Training


Das funktionelle Training setzt auf freie Übungen zur Kräftigung und Gesunderhaltung des Bewegungsapparates. Dabei kommt es nicht darauf an, einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, sondern den Körper durch komplexe Übungen zu stabilisieren. Muskelketten, Sehnen und Gelenke werden so für den Alltag und sportliche Belastungen fit gemacht.  


Fördert das Leistungspotential im Sport

Funktionelles Training bildet die ideale Basis für alle Sportarten, denn nur mit einer ausgeprägten Muskulatur lassen sich sportartspezifische Bewegungsabläufe wie beispielsweise im Laufsport, Fussball oder Skifahren dynamisch und technisch sauber ausführen. Dabei ist ein stabiler Rumpf besonders wichtig, denn er trägt dazu bei, dass die Gliedmassen ihr Kraftpotential überhaupt erst entfalten können. Zudem sind die Bewegungsabläufe in vielen Sportarten oft sehr einseitig, wie beispielsweise im Laufsport. Dies fördert das Risiko für Verletzungen. Mittels funktionellen Trainings lässt sich dieses Risiko verringern: Durch ökonomische Bewegungsabläufe und Kräftigung der sonst wenig genutzten Muskulatur lassen sich Überlastungen vorbeugen. 

 

Fördert ökonomische Bewegungsabläufe im Alltag 

Aber auch im Alltag sind eine optimale Position des Rumpfes und eine gestärkte Muskulatur überaus wichtig, zum Beispiel beim Heben von Einkaufstaschen, beim Treppensteigen oder einfach beim Sitzen und Stehen.

Alltagsaktivitäten beanspruchen nie nur ein einziges Gelenk, sondern mehrere gleichzeitig. Funktionelle Fitness basiert auf genau diesem Prinzip: Workouts sind alltäglichen Bewegungen nachempfunden, bei denen mehrere Körperteile in Aktion sind. Ziehen, drücken, heben, hocken, springen - diese Bewegungen bilden die Grundlage des funktionellen Trainings.

 

Stabilisationstraining bei Läufern 

Gerade bei Läufern sind Rumpfkraft und eine gute Haltung enorm wichtig für die Lauftechnik und  die Verletzungsprophylaxe. Wer 2x pro Woche ein mindestens 15-minütiges Stabilisationstraining durchführt, sorgt für das nötige Muskelkorsett. Übungsideen und Anleitungen zum korrekten Bewegungsablauf gibt es in den Trainings von Running Support.  


Von März bis September finden keine Indoor-Kurse für Funktionelles Training statt. Interessenten können sich dennoch gerne melden unter: info@running-support.ch  oder unter 076 708 3393
Alternativ können die Trainings auf dem Vita Parcours besucht werden, die ebenfalls viele Elemente aus dem Funktionellen Training beinhalten.